Warum einen Anthrazit Kessel?

Sofern ein alter Heizkessel ersetzt werden soll, ist es wirklich zu überlegen, ob ein neuer Heizkessel mit Anthrazitkohle eingesetzt werden sollte – hier die Fakten:

Bisher ärgerte man sich meistens über hohe Wartungskosten, hohe Heizöl-Preise oder auch über hohe Gas-Preise!
Aus diesem Dilemma kommt man, wenn man sich alternative Heizsysteme ansieht, besonders in Bezug auf die Wartungskosten, die Zuverlässigkeit, die lange Haltbarkeit der Heizung und natürlich der Wirkungsgrad des Heizkessels.

In Frage kommen nach dieser Betrachtung ein kleines Blockheizkraftwerk, der Einsatz von Wärmepumpen und ein Anthrazit Heizkessel.
Nach meinen Vergleichen kommt nur der Anthrazit Kessel in Frage, weil nicht nur der Wirkungsgrad und somit die Kosteneffizienz überzeugt, sondern auch die Besteuerung.

Das durchschnittliche Gewicht der Kessel liegt übrigens bei etwa 200kg, wobei der Transport für Speditionen kein großes Problem darstellt, denn die Kessel werden von der Spedition auf Europaletten geliefert und damit kann die relativ schwere Fracht gut zum Kunden transportiert werden.

Sie haben bisher gedacht, dass das Nachfüllen der Kohle in den Kessel zu umständlich und unsauber ist?
Falsch! Denn es gibt mittlerweile „automatisch beschickte Kohlekessel“, damit braucht man nicht mehr mehrmals täglich in den Keller, um die Kohlen nachzulegen (es muß nur noch gelegentlich die Asche entfernet werden).